"Unter der Drachenwand"

Arno Geiger 

„Unter der Drachenwand“

Autorenlesung

Eintritt: 13 Euro/Schüler 9 Euro

Foto: D.P. Gruffot

 

Nach einer Verwundung in Russland verbringt Veit Kolbe 1944 einige Monate am Mondsee, unter der Drachenwand. Der Krieg ist verloren, doch wie lange wird der Frieden noch auf sich warten lassen? Die Hoffnung, dass irgendwann das Leben wieder beginnt, teilt Veit mit zwei jungen Frauen, - Margot, Mutter eines Babys, und Margarete, in die er sich verliebt, die aber von ihm nichts wissen will.

Am Beispiel des Mikrokosmos in einem österreichischen Dorf erzählt Arno Geiger feinfühlig über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über die Toten, die Überlebenden und die Liebe in finsterer Zeit.

Arno Geiger, 1968 in Bregenz geboren, studierte Deutsche Philologie, Alte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft. Er lebt seit 1993 als freier Schriftsteller in Wolfurt und Wien, arbeitete aber bis 2002 parallel als Ton- und Videotechniker bei den Bregenzer Festspielen. Besondere Aufmerksamkeit wurde ihm für das Buch über seinen von der Alzheimerkrankheit gezeichneten Vater „Der alte König in seinem Exil“ zuteil. Der u.a. mit dem Deutschen Buchpreis, dem Hebel- und Hölderlin-Preis, dem Literaturpreis der Adenauer-Stiftung sowie dem Alemannischen Literaturpreis ausgezeichnete Autor ist zum dritten Mal im Rahmen der Schaumburg-Variationen zu Gast.

30.01.2018 - 20:00
Die Veranstaltung findet in der Buchhandlung statt.
Eintritt: 13 Euro / Schüler 9 Euro
Geiger, Arno
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446258129
26,00 €