"Herr Kato spielt Familie"

Mittwoch, 13. Juni 2018, 20 Uhr

Milena Michiko Flasar

„Herr Kato spielt Familie“

Autorenlesung

Eintritt: 13 Euro/Schüler 9 Euro

Foto: Schaumburg

Milena Michiko Flasar ist 1980 in St. Pölten als Tochter einer japanischen Mutter und eines österreichischen Vaters geboren. Nach einem Studium der Germanistik und Romanistik in Wien und Berlin debütierte sie 2008 im österreichischen Residenz Verlag. Ihr Roman „Ich nannte ihn Krawatte“, der 2012 im Verlag Klaus Wagenbach erschien, wurde über 100 000 Mal verkauft, für Hörspiel, Bühne und Tanztheater adaptiert und vielfach ausgezeichnet. Es handelt sich um ein literarisches Kleinod: In klug ausbalancierter poetischer Sprache beschreibt die Autorin die folgenreiche Begegnung zweier Außenseiter der japanischen Gesellschaft.

Auch ihr neuer Roman ist in Japan angesiedelt, das Milena Michiko Flasar regelmäßig bereist und als „zweite Heimat“ bezeichnet. Im Mittelpunkt steht ein Mann, dessen Leben im Ruhestand sinnlos zu sein scheint, weil er keinen Platz im Alltag seiner Familie hat. Unsicher greift er den Vorschlag einer Zufallsbekanntschaft auf, sich von ihrer Agentur „Happy Family“ in unterschiedlichen Rollen, so als Großvater oder Exmann, vermitteln zu lassen. „Was ist schon wahr, fragt er sich, und was nicht? Kein Zaun trennt das eine vom anderen. Und wenn doch, dann gibt es Schlupflöcher, so groß, dass man problemlos durch sie hindurchsteigt…“

Warmherzig und weise zeigt Milena Michiko Flasar die Einzigartigkeit eines ganz gewöhnlichen Lebens.

Es war eine wunderbare Lesung. Die Autorin versteht nicht nur schriftlich hervorragend mit der Sprache umzugehen, sie liest auch ausgesprochen eindrucksvoll. Die Zuhörerinnen und Zuhörer waren sehr angetan.

13.06.2018 - 20:00
Die Veranstaltung findet in der Buchhandlung statt.
13 Euro / Schüler 9 Euro
Flasar, Milena Michiko
Wagenbach, Klaus Verlag
ISBN/EAN: 9783803132925
20,00 €