0

Neues aus der Buchhandlung Schaumburg KW 14

Seit heute sind die meisten Schutzmaßnahmen gegen eine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 aufgehoben. Aus Verantwortung und Solidarität tragen wir in unserer Buchhandlung jedoch weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung und würden uns freuen, wenn Sie ein Gleiches tun. Mehr lesen Sie hier!

 

Rückblick

Mit großer Freude haben wir im vergangenen Monat zwei Autorenlesungen durchführen können.

Robert Schneider stellte sein „Buch ohne Bedeutung“ vor. Nur wenige Tage danach war er übrigens in der Sendung „NDR à la carte“ zu hören. Hier gelangen Sie direkt zur Sendung.

Ebenfalls zum dritten Mal im Rahmen der Schaumburg-Variationen zu Gast war Lutz C. Kleveman. Er las nicht nur aus seinem neuen Buch “Smyrna in Flammen“, sondern sprach aus gegebenem Anlass auch über den vor fünf Jahren erschienenen Titel „Lemberg“.

 

Aktuelle Ausstellung

Noch bis 30. April sehen Sie in den Räumen unserer Buchhandlung die Ausstellung „Von Schneeflocken und Eissternen“ mit Originalillustrationen von Linda Wolfsgruber.

 

Vorschau

In dieser Woche erscheint unser neues Veranstaltungsfaltblatt. Dort finden Sie alle Informationen zu den Terminen bis zum Sommer.

In aller Kürze hier für Sie vorab (die Links leiten Sie direkt auf unsere Internetseite):

 

Donnerstag, 5. Mai 2022, 20 Uhr

Judith W. Taschler

"Über Carl reden wir morgen"

Autorenlesung

Eintritt: 15 € / Schüler 10 €

 

7. Mai bis 18. Juni 2022

Angelika Fischer

"Menschen und Orte"

Ausstellung

Eintritt frei

 

Mittwoch, 18. Mai 2022, 20 Uhr

Maxim Leo

"Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße"

Autorenlesung

Eintritt: 15 € / Schüler 10 €

 

Freitag, 10. Juni 2022, 20.30 Uhr

Literarisches Nachtbuffet:

"Ich packe meinen Koffer…"

Buchvorstellungs- und Stöberabend

inklusive Getränken und Gebäck

Eintritt: 10 €

 

Donnerstag, 16. Juni 2022, 20 Uhr

Marion Lagoda

"Ein Garten über der Elbe"

Autorenlesung

Eintritt: 15 € / Schüler 10 €

 

 

Lesetipp

Tobias Friedrich: Der Flussregenpfeifer.

Spannend bis zum letzten Wort und noch darüber hinaus beschreibt Tobias Friedrich die schier unglaubliche Paddeltour eines Hamburger Ingenieurs, wobei Paddeltour bei weitem nicht das ausdrückt, was Oskar Speck auf seiner Reise erlebt hat.

Die Fahrt beginnt im Mai 1932 in Ulm und endet lange noch nicht, als er über ein Jahr später Zypern erreicht. Was dann kommt ist Abenteuer und Überlebenskampf. Gerade das richtige Buch, um bei Sturm und Regen in andere Welten abzutauchen.

Zum Shop

 

Mit den besten Wünschen für eine gute Woche und schauen Sie gerne herein.

Für das Schaumburg-Team

Sebastian Duwe

 

Tipp der Woche

 
Durch Connemara

Durch Connemara

von Somerville, Edith Oenone/Ross, Martin

Zum Artikel

20,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb