Durchfürung der Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen

Wir freuen uns sehr, dass wir die Schaumburg-Variationen, die - mit Ausnahme der Ausstellungen - seit Mitte März unterbrochen waren, nun fortsetzen dürfen. Den Verzicht auf den traditionellen Imbiss beim Debütantenfest und die strenge Einhaltung der Regeln nach der aktuell gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 10.7.2020 halten wir dabei für ein notwendiges und erträgliches Zugeständnis an die augenblickliche Pandemie-Situation.

Hier die Regeln für die beiden Abendveranstaltungen im Einzelnen:

Am Eingang besteht die Verpflichtung zur Handdesinfektion.

Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen, sofern sie nicht dem gleichen oder einem weiteren Hausstand angehören, muss eingehalten werden.

Bis zum Einnehmen eines Sitzplatzes muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Die Kontaktdaten der Teilnehmer werden erfasst und drei Wochen aufgehoben, um etwaige Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Der Veranstaltungsraum wird während der Veranstaltung belüftet.

Für eine problemlose Abwicklung der Veranstaltung bitten wir Sie, die Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben, damit wir einen Sitzplan entwerfen können, der den Anforderungen an den Mindestabstand gerecht wird. Kurzentschlossene werden nur eingelassen, wenn die Einhaltung der oben genannten Regeln gewährleistet ist. Bei einem zwischenzeitlichen Verbot unserer Veranstaltungen werden die Eintrittsgelder selbstverständlich erstattet.