Andrea Schomburg dichtet spontan

Andrea Schomburg beim Signieren

Bei der illustrierten Autorenlesung mit Andrea Schomburg am 4.11.2017 dichtete die Autorin spontan:

In einer Schiebelade

da lebte eine Made.

Doch da war's ihr so fade,

vom Kopf bis in die Wade.

"Na dann, dann", sprach die Made,

"dann zieh ich halt nach Stade!"

Und dort, in Stade gerade,

da fand die kleine Made

vom riesengroßen Glück

ein wunderbares Stück.

Denn das, das wohnt ja gerade

in Stade.

 

... und fügt später schriftlich in einer Mail hinzu:

"Übrigens wohnt das Glück wirklich in Stade, und zwar genau in der Buchhandlung Schaumburg..."

Wir danken der Autorin und denken gern an einen tollen Nachmittag zurück!

Vorgetragen hat sie übrigens "1,2,3, so kann es gehn..." und "Der Mondfisch in der Waschanlage"